Webcam/Natur - Ferienhaus Mika - Ostseeurlaub in Dahme für die ganze Familie - auch mit Hund

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Webcam/Natur

Panorama – Seeblick über den Dahmer Ostseestrand

Haus Panorama - Urlaub in Dahme direkt an der Ostsee
Mauerseglerkolonie in Dame

Mauersegler in Dahme an der Ostsee erwartet

Wie jedes Jahr kommen die Mauersegler Ende April - Anfang Mai aus ihrem Winterquartier südlich der Sahara wieder zurück nach Dahme an die Ostsee, um hier ihre angestammten Quartiere für die Aufzucht der Brut zu beziehen. Eine der größten Mauerseglerkolonien ganz  Nord-Deutschlands findet man in Dahme in der Seestr. an der rückwärtigen Hauswand vom Haus Panorama. Auch in diesem Jahr wird man die geschickten Segler wieder bei Ihrem Flug zwischen den Hauswänden beobachten können. Und mit etwas Glück wird es wieder möglich sein, die Aufzucht der jungen Mauersegler aus nächster Nähe zu betrachten. Darüber hinaus wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, die Mauersegler auch in den Abendstunden zu beobachten. Denn in diesem Jahr setzten wir erstmals ein Webcam mit Infrarotlicht ein, die mit zunehmender Dunkelheit trotzdem für ausreichend Licht sorgt.

Blick in einen Mauersegler Nistkasten
Am einfachsten mit einem Firefoxbrowser

Aber keine Angst, die Mauersegler können das Infrarotlicht nicht wahrnehmen und werden somit auch nicht in Ihrer Aufzucht gestört. Möglich wird dies durch die Kooperationsarbeit mit Herrn Axel Kramer vom BUND, dem Ferienhaus Mika sowie dem Kurbetrieb Dahme. Hierzu hat Axel Kramer vom Haus Panorama  & friends in einen der Nistkästen ein Webcam eingebaut, die es ermöglicht, vom ersten Tag an dabei zu sein und zu beobachten wie die kleinen Mauersegler heranwachsen. Das Ferienhaus Mika als einer der friends ist hierbei für die technische Umsetzung zuständig, so dass möglichst viele Naturliebhaber diesem Schauspiel beiwohnen können.


Bilderschau über die Dahmer Mauersegler aus dem Vorjahr, aufgenommen von Axel Kramer.

Mauersegler in Dahme an der Ostsee
Livebilder vom Dahmer Ostseestrand

Wie das Wetter auch wird, Sie sind immer live dabei mit den Webcams vom Kurbetrieb Dahme.

Das Mauersegler Tagebuch 2011

05. Mai - 08. Mai
Eine Mobotix Webcam wird im Nistkasten installiert. Die Webcam geht online - aber noch sind keine Mauersegler in Dahme zu sehen.
09. Mai
Die ersten Mauersegler sind in Dahme zu sehen.

14. Mai
Es geht los! Ein Mauersegler hat unseren Nistkasten mit der Kamera ausgewählt.
Nach so einem weiten Flug ist erst mal ein ausgedehnter Mittagsschlaf angesagt.

21. Mai
Phase 2 wird eingeleutet. Erstmals ist das Paar zu zweit im Nest.

21. Mai
Ich glaube, die Mauersegler haben unsere Kamera entdeckt.
Ihr Kommentar dazu: "Aber eins sage ich Euch, Nachts wird das Licht ausgemacht"

30. Mai
Hurra, der Nachwuchs ist da. Heute am 30. Mai 2011 um 11:47 Uhr ist das erste Ei im Nest zu sehen.

01. Juni
Toll, jetzt ist auch noch ein weiteres Ei zu sehen.

06. Juni
Jetzt heißt es waren auf die kleinen Mauersegler

20. Juni + 21. Juni
Nun ist es endlich so weit. Am 20. Juni ist das erste Jungtier geschlüpft und am 21. Juni kam sein Brüderchen gleich hinterher.

27. Juni
Hier die erste Nahaufnahme des Nachwuchses, erstmals ganz allein ohne Mama und Papa

27. Juni
Hier sieht man gleich beide der jungen Mauersegler, wie Sie nach dem Abendbrot Ihr wohlverdientes Nickerchen machen.

07. Juli
Erstaunlich wie schnell die beiden gewachsen sind. Noch vor wenigen Tagen waren sie winzig klein und völlig nackt. Nun passen sie beide kaum noch zusammen ins Nest und haben mittlerweile schon ein putziges Federkleid.

16. Juli
Wie ein Herz und eine Seele liegen unsere beiden Jungvögel zusammen gekuschelt in eine Ecke des Nistkastens.

21. Juli
Friedlich vereint sitzen die beiden zusammen im Nest und genießen das Treiben vor ihrem Nistkasten
(eben TV für Mauerseglernachwuchs).

26. Juli
Und ich will später einmal Model werden, seht doch mal wie hübsch ich geworden bin.

28. Juli
Hier hat sich einmal die gesamte Mauerseglerfamilie im Nistkasten versammelt. Wir vermuten zum Briefing für den langen Flug.

30. Juli
Und zum Abschied sagt man leise servus.

31. Juli
Wist du zuerst oder soll ich?

31. Juli
Ich sage nur die letzten werden die ersten sein.

1. August
So nun muss ich aber los, sonst hole ich die anderen nicht mehr ein. Und Tschüss

1. August
Ich bin dann mal weg.

8. August
So, nun haben wir die Racker endlich groß. Aber bevor wir uns auf den Weg machen gönnen wir uns noch ein wenig Zeit für uns.





The End

17. August
Nun wird es aber Zeit, der Weg nach Haus ist noch weit, aber keine Frage, heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder, nächstes Jahr, keine Frage.

17. August
Ja, das war es mit unserer Mauerseglerfamilie. Wir hoffen auch Sie hatten Ihre Freude an den Kleinen und würden uns freuen Sie auch im nächsten

Jahr wieder auf diesen Seiten begrüßen zu dürfen, wenn der Dahmer Himmel wieder mit den „sriih-sriih“-Rufen erfüllt ist.


Die Mauersegler von Dahme wieder auf dem Rückweg in die Sahara

Das war die Saison 2011 mit unserer Mauerseglerfamilie in der Kolonie am Haus Panorama in Dahme an der Ostsee. Erstmals ist es uns gelungen, in einen Mauersegler-Nistkasten eine Webcam einzubauen und von Anfang an live dabei zu sein. Wir konnten beobachten wie die Eier gelegt wurden, dann waren wir mit dabei, als das erste Junge schlüpfte und wir haben die Aufzucht der beiden kleinen Mauersegler mitverfolgt, bis sie groß genug waren, um Ihre Reise in die Sahara anzutreten.

Angefangen hat alles im April 2011. Axel Kramer vom BUND hatte die Idee, doch einmal ganz andere Webcambilder zu zeigen als man sie sonst hier in Dahme kennt. Um damit auch zu zeigen, dass Dahme bedeutend mehr zu bieten hat als nur Sonne, Strand und Meer während der Sommerzeit. Nein, gerade auch in der Vorsaison bietet Dahme mit seinem vielfältigen Naturangebot viel Sehenswertes. Und so besorgte Axel Kramer kurzer Hand ein Mobotix Webcam, die wir am 5. Mai 2011 gerade noch rechtzeitig vor Beginn der Nestwahl in einen seiner Nistkästen installierten. Denn schon am 9. Mai sahen wir die ersten Mauersegler, wie sie ihre Kreise am Himmel über Dahme zogen und nach ihren angestammten Unterkünften Ausschau hielten. Und auch die deutlichen „sriih-sriih“-Rufe kündigten ihre Anwesenheit an.

Wir brauchten dann auch nicht mehr lange zu warten, schon am 14. Mai 2011 bezog ein Mauersegler Pärchen unseren Nistkasten und machte es sich darin gemütlich. Und nach so einem langen Flug war dann auch erst mal ein kleines Nachmittagsschläfchen angesagt. Am 22. Mai konnte man dann auch zum ersten Mal beide Mauersegler zusammen im Nistkasten sehen. Und wenn man das zweite Foto vom 22. Mai betrachtet, dann kann man sich des Eindruckes nicht erwehren, das auch unsere Mauerseglerdame die Webcam bereits entdeckt hat.

Von nun an ging es zeitweilig recht wild zu im Nistkasten und am 30. Mai konnten wir stolz vermelden, das erste Ei im Nest entdeckt zu haben und am 1. Juni war dann auch gleich ein weiteres Ei zu sehen. Ab diesem Zeitpunkt war das Nest dann auch nie mehr leer, mindestens einer von beiden war stetig zu gegen und mit der Brut beschäftigt. Bis wir dann am 20. Juni zum ersten Mal den Nachwuchs sehen (erahnen) konnten. Einen Tag später war dann auch das Brüderchen da, noch winzig klein und ganz nackt. Keine Woche später, als die Eltern gerade mal beide unterwegs waren, gelang uns diese Nahaufnahme, die den Nachwuchs ganz deutlich zeigt und wie man sieht, haben die beiden schon ganz ordentlich zugelegt. Zehn Tage später haben sie abermals ein ordentliches Stück zugelegt, verfügen schon über ein stattliches Federkleid und erkunden gemeinsam ihren Nistkasten. Das die beiden kleinen ein Herz und eine Seele sind zeigt unser Foto vom 16. Juli, wo sie in friedlicher Eintracht zusammen kuscheln oder beim nächsten Bild, in dem sie zusammen mit einem Elternteil friedlich im Nest sitzen.

Am 26. Juli gelang uns dann mal eine Aufnahme, in der man den Nachwuchs einmal in voller Pracht sehen konnte, mit einem herrlichen Federkleid, das aber deutlich heller ist, wie das seiner Eltern. Und zwei Tage später sah man die ganze Mauerseglerfamilie vereint im Nest sitzen. Wir vermuten mal, dass die Kleinen an diesem Tag das Briefing für Ihre Reise in die Sahara erhalten haben. Denn am 30. Juli konnten wir folgendes Bild festhalten, zu dem uns nur ein Sprichwort der Wiener einfällt: „Zum Abschied sagt man leise servus“.

Und so kam dann auch der Abschied auf Raten, am 31. Juli sah man noch beide vor dem Ausgang sitzen und der eine sagt zum andern: „Du oder ich“, und schon am selben Tag um 15:54 Uhr war dann unser Mauserseglernest auch nur noch mit einem der beiden Kleinen besetzt. Aber auch der andere zögerte nicht mehr lange. Schon am nächsten Tag um 15:09 Uhr war es dann so weit. Dies war die letzte Aufnahme des noch verbliebenen Mauerseglers. Auch er trat nun langsam seine Reise in den Süden an. Um 15:24 Uhr konnte unsere Webcam zum erstenmal nach langer Zeit nur noch ein leeres Nest aufnehmen. Aus Erfahrung wissen wir, dass die Alttiere nach dem Auszug der Jungvögel noch einige Zeit vor Ort bleiben und von Zeit zu Zeit das Nest noch gelegentlich aufsuchen. So ist es auch in diesem Jahr gewesen, die meiste Zeit des Tages war das Nest leer, nur gelegentlich sah man den einen oder anderen noch mal im Nest, oder wie am 8. August auch noch einmal zu zweit. Aber auch diese Zeit endete irgendwann einmal, und so konnte unsere Webcam am 17. August letztmalig einen der beiden Vögel ablichten und wir müssen nun für längere Zeit good bye zu unserem Mauerseglerpärchen sagen und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, wenn wieder das typische „sriih-sriih“ über dem Himmel von Dahme zu vernehmen ist. Good bye ihr beiden und passt gut auf euch auf.

Aber auch im nächsten Jahr werden wir wieder dabei sein und einen Nistkasten vorbereitet haben. Wir werden versuchen die Bildqualität noch weiter zu verbessern und überlegen uns  noch das ein oder andere Neue. Bis dahin bieten wir allen Interessierten einen herrlichen Panoramablick
auf den Dahme Südstrand.

BUND Ostholstein
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü